Fachverband der Geometrie

DiFAG³

Didaktisches Forum für Angewandte Geometrie

 

Das DiFAG³ ist ein Kommunikations- und Informationsnetzwerk von Geometrie unterrichtenden HTL-LehrerInnen mit der Absicht, einen zeitgemäßen Raumgeometrieunterricht im technischen Schulwesen zu fördern. Die Vernetzung der Mitglieder erfolgt über den Mail-Verteiler difagatgeometry.at. Die derzeitigen Leiter des DiFAG³ sind Christoph Feßl (HTBLuVA Mödling), Adolf Hofmeister (HTBLuVA BULME Graz-Gösting) und Hannes Rassi (HTBLuVA Graz-Ortweinschule).

Tätigkeiten des DiFAG³

  • Einbringen geometrischer Inhalte und Kompetenzen in die neuen Lehrpläne
  • Mitarbeit in der Bundesarbeitsgruppe "Geometrie und Konstruktion (GeKo)", insbesondere in Bezug auf die Erstellung einer Broschüre zur "Umsetzung des kompetenzorientierten Unterrichts im Kompetenzfeld KOP1" des Lehrplanes Maschinenbau
  • Mitwirkung bei Fortbildungen zu Kompetenzbereichen mit Raumgeometriebezug

Links

Geschichte

Gegründet wurde das DiFAG - Didaktisches Forum für Angewandte Geometrie im April 1999 als Arbeitsgruppe des Fachverbandes der Geometrie (ADG), um ein zeitgemäßes didaktisches Konzept für einen modernen Raumgeometrieunterricht an technisch-gewerblichen Lehranstalten zu erstellen. Als Ergebnis wurde im Oktober 2000 der Leitfaden "Von der Darstellenden Geometrie zur Angewandten Geometrie" herausgegeben, der den Wandel des DG-Unterrichtes darlegt und als informative Hilfe jeder Lehrperson zur Verfügung steht.

 

Zur DiFAG Webseite